Basics – Vielfalt an Stricknadeln

Eure Meinung ist mir wichtig!

In Zukunft erwarten euch folgende Themen hier im Blog:
 

+ Basics
+ Techniken
+ Stickmuster
+ aktuelle Projekte

 
Was haltet Ihr davon?

 

Dann starten wir einmal mit dem wichtigsten Thema „Basics“ beim Stricken.

Ohne was ist das Stricken unmöglich? – Ganz klar,- die Stricknadel!

// OK, sehen wir vom Stricken mit den Händen oder Fingern ab – aber wenn wir hier von Stricken sprechen, dann so richtig mit Stricknadel und Garn.

Stricknadeln

… diese werden in unterschiedlichsten Materialien mit jeweils seine Eigenschaften und in verschiedene Formen angeboten. In Deutschland werden Nadelstärken in mm angegeben… dabei werden die Angaben von metrischen Größen entsprechend dem Durchmesser angewendet.

 

Materialien

… aus vernickeltem Stahl, aus pulverbeschichteten Aluminium, aus Bambus, Rosenholz, Ebenholz oder auch anderen Edelhölzern auch aus Kunststoff gibt es Stricknadeln auf dem deutschen Markt.

 

Je nach Vorliebe ist auf jeden Fall für jeden Geschmack was dabei.

 

Vorzüge von bestimmten Nadeln

  • + Stricknadeln aus vernickeltem Stahl sind sehr glatt, fühlen sich kalt und sind sehr schwer.
  • Nadeln aus pulbverbeschichteten Aluminium sind im Gegenzug zur Nadeln aus Stahl sind viel leichter, sind aber nicht so glatt. 
  • + Stricknadeln aus Edelhölzer wie aus Rosenholz oder auch Ebenholz werden glatt geschliffen und  liegen warm in der Hand. Werden aus den Holz Resten des Instrumentenbaus hergestellt. 
  • + Auch gibt es Stricknadeln aus Kunststoff in verschiedensten Farben, sind sehr leicht, glatt und fühlen sich beim Stricken warm an.
  • + Bambusnadel liegen angenehm warm in der Hand. Hochwertig verarbeitete Nadeln verfügen über eine glatte Oberfläche. Neben den Traditionellen Nadel, gibt es bei den Bambusnadeln natürlich auch verschiedene Nadelstärken, Nadellängen,- aber auch unterschiedliche Modelle, wie z.B. Nadelspiel, Rundstricknadeln aber auch welche mit Schraubsystemen. 

     
    Der Vorteil bei den Schraubsystemen liegt vor allem daran, dass das Seil an jede Nadelstärke – ohne Zusatz von Werkzeugen – einfach angeschraubt und variiert werden kann. 

     
    Die Bambus-Stricknadeln von Tulip sind aus Japan. 
    Nachdem ich diese wunderbaren Nadeln (man merkt schnell, dass ich ein absoluter FAN von diesen Nadeln bin, – und auch ausschließlich seid 2 Jahren nur noch im Einsatz habe) habe nach langem Test in meinen Shop aufgenommen.

     
    Die Nadeln, die Ihr in meinem Shop findet sind aus hochwertigem langgewachsenen japanischen Bambus. In japanischer Präzision gefertigt, haben einen einzigartig glatten Schliff und eine hohe Festigkeit des Materials. Beim Rundstricknadeln überzeugen mit dem nahtlosen Übergang zur Kabelhülse.

 

Ihr möchtet die Bambus-Stricknadeln unbedingt haben?
Besucht meinen Shop und bestellt euch diese Glücklich-Strick-Macher!
 

+ Rundstricknadeln (klick)
+ Nadelspiel (klick)
+ Nadelspitzen (klick) 
+ Schraubsystem Kabel (klick)

 
Ganz ehrlich? Wer heute nicht mit den Bambus-Stricknadeln strickt dem entgeht etwas. 🙂

 

Foto: LAMANA

Foto: LAMANA

Auch in Rundstricknadeln und Schraubsystem Stricknadeln von Tulip wurde innovativen Rotations-Technik eingesetzt. Kein lästiges Aufdrehen oder Abknicken des Nadelkabels mehr, durch die neue Rotations-Technik von Tulip dreht sich das Kabel endlos mit. Gibt es auch in verschiedene Nadelstärken und verschiedene Seillängen.

 

  • Stricknadeln aus Edelhölzer wie aus Rosenholz oder auch Ebenholz werden glatt geschliffen und  liegen warm in der Hand. Werden aus den Holz Resten des Instrumentenbaus hergestellt. 
  • Auch gibt es Stricknadeln aus Kunststoff in verschiedensten Farben, sind sehr leicht, glatt und fühlen sich beim Stricken warm an.

 

Und mit welchen Stricknadeln strickst Du am liebsten, aus bestimmten Material oder ist das ein bestimmtes Form, wie Nadelspiel oder Rundstricknadeln?

 

 

Über Dein Feedback werde ich mich freuen 🙂 

 

 

2 Kommentare
Kommentar hinterlassen

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Trotzdem ist Sie notwendig *