Interview mit SUSI STRICKLIESEL

heute geht es weiter mit unserer Interview-Runde.

Einmal im Monat gibt es ein Interview mit kreativen Menschen, die ich persönlich kennen lernen dürfte, oder sogar mit denen ich eng Zusammenarbeite / eine Kooperation führe, auch vielleicht sogar ein Interview mit einem oder anderen Hersteller, die ich euch unbedingt vorstellen möchte. So lernt Ihr auch all die Personen/Unternehmen kennen, die mich bei mein Business begleiten – damit ich Euch das anbieten kann, was Ihr verlangt – das BESTE und HOCHWERTIGSTE eben!

 

Das heutige Interview ist mit der Susanne Ortner, Musicalcasterin aus Köln. Seit 8 Jahren hat sie ein Stricklabel und Blog „Susi Strickliesel“. Sie liebt Instagram und findet es toll dort sich auszutauschen.

Also habt Spaß beim Kennenlernen!

 

Über einen Kommentar freuen wir uns!

Liebe Grüße, Julia

 
 
1. Welche drei Projekte aus deiner DIY-Welt haben dich am meisten begeistert?
Um ehrlich zu sein bin ich vor allem stolz auf mein eigenes Buch „Knit happens“. Denn es zeigt nicht nur stylische Strickanleitungen, sondern viele verschiedene Tipps für diverse Bereiche. Wie man sich z.B. perfekt auf den Social Media Plattformen präsentiert, einfache Tipps um ansprechende Fotos zu shooten, wie man erfolgreich Produkte online und auf Designmärkten verkauft und vieles mehr. In dem Buch steckt soviel Herzblut, dass kein andere Projekt das jemals toppen kann.
 
 
 
2. Wenn du ein Strickgarn wärst: Welches wärst du und warum?
Ich wäre gerne chunky Wolle, da könnt ich einfach breit im Strickregal rumliegen und chillen.
 
 
3. Wie oft schaust du (ehrlich!) täglich auf dein Smartphone?
Weniger als man denkt bei mir, während der Arbeitszeit nur in der Mittagspause, aber sonst morgens nach dem Aufstehen und in der Bahn, und dann noch abends, abhängig davon wo ich mich gerade befinde. Ich bin aber viel auf Dienstreise um europaweit Castings zu organisieren, da ist viel Zeit für Bildschirmzeit im Zug oder am Flughafen.
 
 
4. Auf was könntest du in deinem Leben nicht verzichten?
Das ist schnell beantwortet, meine Eltern und mein Herzbube, mein ein und alles.
 
 
5. Was ist deine persönlich größte Stärke?
Ich bin sehr treu und grosszügig, wenn ich jemanden mag und diese Person mich auch korrekt behandelt, würde ich viel für sie tun.
 
 
6. Stell dir vor, du könntest etwas in deinem Leben per Fingerschnips verändern: Was wäre es?
Siehe 3 Wünsche 🙂
 
 
7. Was würdest du gerne können und warum?
Ich würde gerne Amigurumi häkeln können, ich hoffe diesen Sommer die Zeit zu finden um es endlich zu lernen.  
 
 
8. Typische Frage: Wenn du drei Wünsche frei hättest: Welche drei wären es?
Wunsch 1: migränefrei zu sein Wunsch 2: mehr Zeit mit meiner Familie verbringen zu können Wunsch 3: mehr Zeit zum Stricken zu haben.
 
 
9. Beschreibe jGD in 3 Worten 
stylisch-grau / Qualitäts-Handstrick / Nachhaltigkeit-plastikfrei
 
 

Projekt Pullover – Schulternähte/Ärmel

hallo meine Lieben, heute geht es mit unserem Kuschel Pullover weiter 😉  Schulternähte werden geschloßen, Ärmel gestrickt und zum Schluss das Pullover fertiggestellt 😉 

 

Um Schulternähte zu schließen, arbeite ich am liebsten mit offengelegten Maschen und einer Nadel, ich wende eine sehr hilfreiche Methode die ich auf Pinterest entdeckt habe.

Das findet Ihr auf Pinterest unter  Julia Grau Design im Ordner Strick-Grundtechniken … dort findet Ihr auch solche Hilfestellungen wie z.B. Fäden vernähen und vieles vieles interessantes mehr.

 

 ÄRMEL

ANLEITUNG

  1. 24 M mit Nd 6,0 mm anschl und im Rippenmuster: 1 re und 1 li M str.
  2. Bis zu einer Bündchen Höhe von ca. 10 cm str, mit einer RR enden.
  3. Zur Nadelstärke 8,0 mm wechseln.
  4. 1 HR = nur rechte Maschen, 1 RR = nur li M stricken.
  5. ZUNAHME: In weiteren Reihen werden 2 M pro R wie folgt zugenommen:
  6. * HR: 1 Rdm, 1 M re, 1 M zunehmen.
  7. Weitere Maschen re str bis zu den 2 letzten M.
  8. 1 M zunehmen, 1 M re str, 1 Rdm.
  9. RR: nur li M str, ohne Zunahme.
  10. * letzten 2 R stets wdh  bis 42 M erreicht wurden.
  11. Nach Länge von 48 cm mit einer RR enden.
  12. Alle M abk.
  13. Beide Ärmel gleich arbeiten.

 

 

FERTIGSTELLUNG

  1. Beide Ärmel dämpfen, liegend trocknen. 
  2. Ärmel an das Vorderteil und Rückteil festnähen.
  3. Zum Schluss wird Naht von Saum /Bündchen durchgehend bis zum Ärmel Bündchen geschlossen.
  4. Mit Hilfe einer Methode die du auch in Pinterest – Julia Grau Design im Ordner Strick-Grundtechniken findest (Link dazu findest du oben). 

 

 

3. Zum Schluss wird Naht von Saum /Bündchen durchgehend bis zum Ärmel Bündchen geschlossen.

4. Mit Hilfe einer Methode die du auch in Pinterest – Julia Grau Design im Ordner Strick-Grundtechniken findest (Link dazu findest du oben). 

 

 

 

Du hast weitere Fragen oder Feedback zum diesem Projekt, schreibe mir das im Kommentare rein.

 

Viel Spaß beim Stricken!

 

Liebe Grüße, Julia 

 

 

POSTS zum Pullover Projekt:

START: HIER

RÜCKENTEIL: HIER

VORDERTEIL: HIER

 

P.S. Wer Lust hat darf gerne mir Bilder über seine Fortschritte mir per Mail: info@juliagraudesign.de schicken und ich werde immer unter dem Post versehen mit Euren Namen veröffentlichen 🙂 

 

 

ABKÜRZUNGEN

abk = abketten

anschl = anschlagen

HR = Hinreihe

li = links

M = Masche

Nd = Nadel

R = Reihe

RR = Rückreihe

re = rechts

Rdm = Randmasche

str = stricken

wdh = wiederholen

 

 

Interview I Jestil

heute geht es weiter mit unserer Interview-Runde.

Einmal im Monat gibt es ein Interview mit sehr kreativen Menschen, die ich schon vielleicht persönlich kennen lernen dürfte, oder sogar mit denen ich eng Zusammenarbeite / eine Kooperation führe, auch vielleicht sogar ein Interview mit einem oder anderen Hersteller, die ich euch unbedingt vorstellen möchte. So lernt Ihr auch all die Personen/Unternehmen kennen, die mich bei mein Business begleiten – damit ich Euch das anbieten kann, was Ihr verlangt – das BESTE und HOCHWERTIGSTE eben!

 

Das heutige Interview ist mit der lieben Jennifer Schleich. Sympathisch, authentisch, kreativ und mit ihren positiven Art sehr ansteckend 🙂  und wir kennen sie unter dem Namen Jestil. Jestil wurde im Frühjahr 2012 ins Leben gerufen und ist eine kleine Wortkombination aus Jennifer und Stil schlicht und einfach Jestil.

Sie hat Textil und Bekleidungstechnikerin studiert und dazu noch ist sie gelernte Schneiderin. Mit ihre Leidenschaft für Mode, DIY´s und Lifestyle Themen füllt sie Jestil mit Leben. Schau unbedingt in Ihrem tollen Blog HIER vorbei und lasst euch inspirieren. Liebe Jennifer habe ich bisher kennen gelernt nur über Instagram und das gemeinsames Buch Projekt #strickenmachtglücklich von EMF-Verlag welches am 19.02.2019 veröffentlicht wurde. Sehr freuen werde ich mich auch persönlich sie zu treffen und mit ihr ein wenig zu Plaudern 🙂 

 

 

Also habt Spaß beim Kennenlernen!

 

Über einen Kommentar freuen wir uns!

Liebe Grüße, Julia

 

 

1. Meine drei Projekte…

Gerade stricke ich den Romy Cardigan von We are Knitters in Kooperation mit FRINGEandFRANGE, ein wahnsinnig toller oversize Cardigan mit Fransen in einem hellen Beige/Weiß Ton für den Frühling. Außerdem warte ich gerade auf Wolle für ein neues Projekt wo ich gerade an einer Anleitung tüftele, es wird auf jeden Fall wieder ein Cardigan oder Pullover, dafür schlägt mein Herz. Ansonsten habe ich in letzter Zeit viel für meine beiden Neffen gestrickt die jetzt kurz hintereinander das Licht der Welt erblickt haben.

 

2. Welches Garn wärst du gerne?

Oh ich glaube eine bunte Mischung, das Garn Lovely von Lana Grossa aus der lala Berlin Kollektion was ich für unser gemeinsames Buch #Strickenmachtglücklich verwendet habe, wäre das beste Beispiel : 12% Polyamid, 18% Schurwolle, 52%Alpaka und 18% Kaschmir. Flauschig, leicht und einfach zu verstricken mit „Oho“ Effekt!

 

3. Wie oft schaust du täglich auf dein Smartphone?

Ok… Die Frage ist leicht zu beantworten, sehr sehr viel! Da ich seit mittlerweile 3,5 Jahren Selbstständig bin mit meinem Blog, Instagram, Shop und Workshops bin ich auf Social Media angewiesen und liebe diesen Job aber mein Handy hat mir gerade schwarz auf weiß verraten das ich 5 Stunden am Tag am Handy hänge! Da kommt wohl ganz klar durch das ich in der Social Media Branche arbeite!

 

4. Auf was könntest du nicht verzichten?

Sehr schwierige Frage, Ich sag immer zu meinem Schatz ich kann auf alles verzichten und in einem Schuhkarton unter der Brücke wohnen solange wir zusammen sind. Also wäre es ganz klar mein Fels in der Brandung und die Unterstützung seit 11 Jahren im Hintergrund mein Mann.

 

5. Was ist deine persönlich größte Stärke?

Ich bin ein absoluter Herzmensch und super leicht zu begeistern und zu motivieren, ebenso emotional, wenn mir etwas gefällt gibt es kein Halten mehr, dann schaffe ich das auch! Ich glaube meine positive und Lebensfrohe Art ist daher meine größte Stärke.

 

6. Stell dir vor du könntest mit einem Fingerschnips verändern…

Dann würde ich mir Zufriedenheit und Liebe für alle Menschen wünschen, es gibt nichts schöneres als ohne Sorgen einzuschlafen und wahre Liebe erfahren zu dürfen.

 

7. Was würdest du gerne können und warum?

Ich hätte gerne eine schnellere Auffassungsgabe in der Schule gehabt, denn ich war immer sehr ehrgeizig doch mein Kopf kam irgendwann an seine Grenzen und das zu akzeptieren war nicht einfach.

 

8. Drei Wünsche…

Das ich weiterhin damit meinen Lebensunterhalt bestreiten darf wofür mein Herz brennt, das ich es schaffe alles unter einen Hut zu bekommen und zu Letzt ein großes Haus im Grünen.

 

9. Beschreibe JGD in drei Worten…

Stylisch, minimalistisch, zeitlos

Projekt Pullover – Vorderteil

hallo Ihr lieben Strickbegeisterten, heute geht es mit unserem gemeinsamen Kuschelpulli weiter. Wir werden das Vorderteil stricken.

 

Wer gerade diesen Post liest, weiß aber nicht worum es geht, erzähle ich Euch ganz kurz 😉

Wir (jeder der Lust hat) stricken gemeinsam einen kuschelweichen Pullover, man kann jeder Zeit dazu stoßen und von Zeitraum wann das Pullover fertig werden sollte, haben wir auch nicht fest gelegt. Somit jeder bestimmt sein Strickthempo ganz alleine.

 

Beim diesen gemeinsamen Projekt nehme ich Euch einfach mit und neben der kostenlosen Anleitung, gibt´s auch ein paar geheime Tipps von mir 😉 

 

 

Was für diesen Projekt benötigt wird findest du im ersten Blog Post HIER.

 

Dann legen wir mal los 😉 

 VORDERTEIL

 

ANLEITUNG

  1. 54 (60) Maschen mit Hilfe von Kreuzanschlag anschlagen und in 1/1 Rippenmuster 10 cm mit Nadelstärke 6,0 mm stricken, mit Rückreihe enden.
  2. Zur Nadelstärke 8,0 mm wechseln und weiter glatt rechts 48 cm  (50 cm) hoch (gemessen ab der Anschlagkante) stricken. Mit Rückreihe enden.
  3. Aufteilung für vorderen Halsausschnitt 27 M / 27 M (30 M /30 M).
  4. Zuerst wird die RECHTE SEITE vom vorderen Halsausschnitt gestrickt, dabei in Hinreihe 27 M (30 M) nur rechte M stricken, Arbeit wenden.
  5. Die restliche Maschen 27 M (30 M) stilllegen, beide Seiten werden getrennt beendet.
  6. Rückreihe: nur linke Maschen bis zum Ende der Reihe stricken. Arbeit wenden.
  7. *Hinreihe: nur rechte Maschen bis zur den letzten 4 Maschen stricken: 2 Maschen rechts zusammen stricken, 1 Masche rechts, 1 Randmasche = 26 (29) Maschen. Arbeit wenden.
  8. Rückreihe: nur linke Maschen bis zum Ende der Reihe stricken. Arbeit wenden.
  9. Die letzten 2 Reihen ab * wiederholen bis 20 Maschen übrig sind.
  10. Das Vorderteil genauso lang wie das Rückenteil = 58 cm weiterstricken, mit einer Rückreihe enden.
  11. Alle Maschen durch überziehen ganz locker abketten.
  12. LINKE SEITE vom vorderen Halsausschnitt
  13. Stillgelegten Maschen wieder aufnehmen, es wird mit neuem Arbeitsfaden gearbeitet. 
  14. Mit einer Hinreihe beginnen, bis zum Ende 27 M (30 M) stricken. Arbeit wenden. 
  15. Rückreihe: Nur linke Maschen stricken.
  16. * Hinreihe: 1 Randmasche, 2 Maschen rechts zusammen stricken, nur rechte Maschen bis zur Ende der Reihe stricken. Arbeit wenden.
  17. Rückreihe: Nur linke Maschen stricken. 
  18. Die letzten 2 Reihen ab * wiederholen bis 20 Maschen übrig sind.
  19. Das Vorderteil genauso lang wie das Rückenteil = 58 cm weiterstricken, mit einer Rückreihe enden.
  20. Alle Maschen durch überziehen ganz locker abketten.
  21. Das Vorderteil dämpfen.

 

 

Warum muss ich die Abnahme beim Ausschnitt ganz locker stricken?

  • damit der Ausschnitt nicht spannt und das Strickstück sich nicht ausbeult. 

 

Was ist die rechte Seite und was ist die linke Seite?

  • wenn du das Strickstück mit rechte Seite, also mit der Seite mit der du das Kleidungsstück später nach außen trägst nach oben legst, die Seite die rechts ist = ist die RECHTE SEITE vom vorderen Halsausschnitt 
  • und die links davon ist = LINKE SEITE vom vorderen Halsausschnitt

 

 

 

Im nächsten Post werden wir: 

  • Schulternähte schließen

 

Wenn du weitere Fragen oder Feedback zum diesem Projekt hinterlassen möchtest, schreibe mir das im Kommentare rein.

 

Viel Spaß beim Stricken!

 

Liebe Grüße, Julia 

 

 

POSTS zum Pullover Projekt:

START : HIER

RÜCKENTEIL: HIER

 

P.S. Wer Lust hat darf gerne mir Bilder über seine Fortschritte mir per Mail: info@juliagraudesign.de schicken und ich werde immer unter dem Post versehen mit Euren Namen veröffentlichen 🙂 

Endlich stressfrei englische Strickanleitungen verstehen

 

hallo meine lieben Strickbegeisterten!

Seit ein paar Monaten gibt es zur jedem Eurem Einkauf im meinem SHOP stilvolle Rowan Magazine mit 4 Anleitungen GRATIS dazu. Jeden Monat ein neuer Magazin 😉

Ich finde Modelle in diesen Magazinen ganz toll, nur sind die Anleitungen leider nur auf Englisch und damit es einfacher geht, habe ich für Euch eine Übersetzungsliste English/Deutsch vorbereitet. In dieser Liste mit 5 Seiten findet Ihr jede Menge an Begriffe rund um Stricken die das Stricken nach englischen Strickanleitungen stressfrei sich gestalten lassen 😉 

 

Übersetzungsliste stelle ich EUCH nur hier im Blog kostenlos bereit als PDF-Datei zum Herunterladen.

 

JGD_Uebersetzung.pdf (465 Downloads)

 

#Viel Spaß beim Stricken

 

Liebe Grüße, Julia  

 

PROJEKT Pullover – Rückenteil

 
Im heutigen Post starten wir mit dem Rückenteil und in diesen Post kannst du das erste Teil „Projekt Pullover -START“ nachlesen 😉 

 

 

RÜCKENTEIL

 

Maschenprobe:

11 M x 16 R = 10 x 10 cm

 

 

ANLEITUNG

  1. 55 (61) Maschen mit Hilfe von Kreuzanschlag anschlagen und in 1/1 Rippenmuster 10 cm mit Nadelstärke 6,0 mm stricken, mit Rückreihe enden.
  2. Zur Nadelstärke 8,0 mm wechseln und weiter glatt rechts 58 cm  (60 cm) hoch (gemessen ab der Anschlagkante) stricken. Mit Rückreihe enden.
  3. Aufteilung für Halsausschnitt 20 M / 15 M /20 M (22 M / 18 M /22 M).
  4. Zuerst wird das RECHTE SCHULTERNAHT gestrickt, dabei in Hinreihe 20 M (22 M) nur rechte M stricken, Arbeit wenden.
  5. Die restliche Maschen 35 M (40 M) stilllegen.
  6. In Rückreihe: 1 Randmasche, 1 M links, 2 M links zusammen stricken, restliche M nur links bis zum Ende der Reihe stricken. Arbeit wenden.
  7. Alle Maschen durch überziehen ganz locker abketten.
  8. HALSAUSSCHNITT:  mit dem neuem Faden in eine Hinreihe beginnen dabei die mittleren 15 M (18 M) abketten, restliche 20 M (22 M) bis zur Ende der Reihe rechts stricken. Arbeit wenden.
  9. LINKE SCHULTERNAHT: Rückreihe: 1Randmasche, nur linke M bis zu den letzten 4 M stricken. 2 M links zusammen stricken, 1 M links, 1 Randmasche. Arbeit wenden.
  10. Alle M ganz locker abketten.
  11. Das Rückenteil dämpfen.

 

 

 

Muss ich unbedingt Maschenprobe stricken? Kann ich nicht sofort mit Pullover stricken?

  • Maschenprobe ist empfohlen, denn jede Strickerin strickt anders.
  • Durch Maschenprobe stricken findet man raus ob man mehr oder weniger Maschen und Reihen für dieselbe Breite benötigt.
  • Maschenprobe muss mindestens 12 x 12 cm groß gestrickt werden.
  • Maschenprobe aus dem Garn stricken, dem du später dein Projekt stricken möchtest.
  • Stimmt deine Maschenprobe mit meine Vorgaben überein, dann kannst du mit Vorgaben die in meiner Anleitung sind, übernehmen.

 

OMG es ist so viel Text, wo soll ich bloß anfangen?

  • Das erste was du machst, ist einfach ruhig durchatmen 😉 es schaut nur nach so viel aus 😉
  • Du gehst Schnitt für Schnitt durch, nicht nur durchlesen sondern von einem Komma/Punkt zum anderen lesen und gleich das Umsetzen was im Text vorgegeben ist.

 

 

Wieso fängt man mit Rückenteil und nicht mit Vorderteil oder sogar mit Ärmel?

  • Somit hast du Möglichkeit alle unerwartete Problemen im Rückenteil auszutüfteln, wo später das weniger sichtbar sind. Das hilft dir auch mit neuen Mustern/Techniken vertraut zu werden und auch damit du die gleichmäßige Spannung entwickelst, bevor du mit dem Vorteil los legst. 

 

Warum ungerade Anzahl an Maschen?

  • Um das Rippenmuster nach einer Naht von Rückenteil und Vorderteil nicht zu unterbrechen, schlägt man eine Maschenanzahl die durch 2 teilbar ist + 1 + 2 Randmaschen
  • 2 (1 Masche rechts + 1 Masche links)
  • + 1 (die Reihe mit 1 M rechts enden)
  • + 2 Randmaschen

 

 

Welche Randmaschen soll ich eigentlich stricken?

  • *erste Randmasche links abheben (Faden vor der Arbeit), letzte Randmasche rechts verschränkt stricken, * in jede Hinreihe und Rückreihe wiederholen.

 

Wieso sollte ich Rippenmuster mit kleinere Nadelstärke stricken?

  • Wenn die Kombination aus glatt rechts und Rippenmuster gestrickt wird, kann es vorkommen, dass das Rippenmuster viel lockerer ausfällt. Das kommt vor, weil beim Wechseln zwischen rechte und linke Masche und schnellem abstricken, durch den Faden der beim Wechseln zwischen den Rippen von vorne nach hinten und von hinten nach vorne gelegt wird, fällt die Fadenspannung viel lockerer aus. Alleine etwas langsamer Rippenmuster abstricken und dabei bewusster den Faden etwas mehr anzuziehen oder auch wie in unserem Fall einfach eine kleinere Nadelstärke für das Rippenmuster wählen als für das glatt rechts gestrickten Bereich, löst schon das Problem.

 

Was ist 1/1 Rippenmuster?

  • * 1 Masche rechts, 1 Masche links, ab * wiederholen bis zum Ende . In weiteren Reihen werden Maschen so gestrickt wie sie erscheinen.
  • durch die Kombination aus rechten und linken Maschen zieht sich das Rippenmuster zusammen, bleibt aber dabei sehr dehnbar.

 

Sind bei 55 (61) Maschen schon Randmaschen mit dabei oder muss ich noch dazu rechnen?

  •  55 (61) Maschen das ist die Anzahl die du anschlagen sollst, die Randmaschen sind schon dazu gerechnet.

 

Warum wird bei Pullover um Saum Rippenmuster gestrickt?

  • es bietet uns hohe Elastizität 
  • rollt sich nicht ein

 

 

Wie soll ich nur die Maschen stilllegen?

  • Ich verwende gerne diesen Kabel im Kombination mit dazu passenden diesen Stopper (gibt´s im Shop als 2er oder 4er Pack) , dazu einfach die Schraubnadel abschrauben und Stopper anschrauben 😉  
  • für diesen Tulip Nadelsystem wird kein zusätzliches Werkzeug um nachzuziehen benötigt.

 

Dämpfen????

  • Jedes Teil (Rückenteil, Vorderteil und Ärmel) bevor zusammen gesetzt wird gedämpft.
  • Das Bügeleisen auf empfohle Temperatur einstellen.
  • Ein sauberes Baumwolltuch (Geschirrtuch) mit kaltem Wasser anfeuchten und gut auswirgen.
  • Das feuchte Tuch auf das Strickteil legen und VORSICHTIG das Bügeleisen aufsetzen, mit möglichst wenig hin und her schieben und nicht fest andrücken.
  • Immer wieder das Bügeleisen neu aufsetzen bis die gesamte Fläche gedämpft ist.
  • Das Tuch entfernen und noch das feuchte Strickteil vollständig trocknen lassen.
  • Nach dem Zusammennähen empfiehlt es sich alle Nähte die innen liegen noch einmal kurz zu dämpfen, die Nähte werden dadurch deutlich flacher.

 

 

Wie soll ich die Schulternähte und Halsausschnitt abketten?

  • Abketten durch Überziehen:
  • die ersten beiden Maschen rechts stricken
  • anschließend mit der linke Nadel von links in die zuerst abgestrickte Masche einstechen
  • diese Masche über die links neben ihr Masche ziehen und die überzogene Masche von der Nadel gleiten lassen.
  • die nächste Masche rechts stricken
  • und erneut die Masche rechts von ihr überziehen
  • den Vorgang bis zum Ende der Reihe wiederholen
  • das Fadenende durch die Masche ziehen.

 

 

Wieso soll ich die Schulternähte ganz locker abketten?

  • weil Schulternähte vom Rückenteil und Vorderteil nach dem Dämpfen wieder aufgetrennt werden, dabei die Maschen vorsichtig aufgefangen und mit Hilfen von Maschenstich an offenen Kanten geschlossen. 
  • Diese Methode ist später kaum sichtbar und sehen als wären sie in einem Stück gestrickt, fast nahtlos 😉 

 

 

Im nächsten Post werden wir: 

  • Vorderteil stricken

 

Wenn du weitere Fragen oder dein Feedback zum diesem Projekt hinterlassen möchtest, schreibe mir das im Kommentare rein.

 

Viel Spaß beim Stricken!

 

Liebe Grüße, Julia 

PROJEKT Pullover – START

hallo meine Lieben, wie wir schon auf Instagram abgestimmt haben, werden wir gemeinsam ein Projekt starten.

 

Wir werden einen kuschelweichen Pullover mit V-Ausschnitt stricken. 

 

Heute starten wir mal mit Material und Farbe Auswahl.

 

Ich werde Euch Links zur Produkten setzen womit ich selber bei diesen Projekt arbeite und falls Ihr das auch benötigt, einfach im meinem Shop bestellen. Ich habe extra nur für Euch im meinem Shop -5% Rabatt Code auf das benötigte Material für diesen Projekt eingerichtet.

Rabatt-Code: Kuschel_Pulli

 

Wieviel und welche Wolle brauche ich für diesen Pullover?

  • für Größe S/M 5 Knäuel Brushed Fleece von Rowan in deiner Wunschfarbe
 
 
Information zum Garn
 
273 Rock
 
BRUSHED FLEECE
Brushed Fleece ist hergestellt aus einer super soften Mischung aus extrafeiner Merinowolle und Baby Alpaka. Das Garn hat einen leichten Mélange-Effekt, ist schnell zu stricken und ergibt Strickstücke, die sehr angenehm zu tragen, wärmend und leicht sind.
 
 

+ Hersteller: ROWAN

+ Knäuel: 50 g

+ Lauflänge: 105 m

+ Nadelstärke: 6 mm

+ Maschenprobe: 13 M x 19 R = 10 x 10cm

 

diese Farben findest du HIER im Shop:

 

 

Ersten Pullover habe ich in Farbe 253 Crag (Schiefergrau) gestrickt, das aktuelle was ich gerade mit Euch gemeinsam stricke ist in Farbe 273 Rock (Anthrazit).

 

 

ARBEITSMATERIAL welches ich für diesen Projekt angewendet habe

+ Schraubnadel 6,0 mm HIER

+ Schraubnadel 8,0 mm HIER

+ 1 x Kabel 50 cm HIER 

+ Massband

+ Schere

+ Vernähnadel HIER

 

Du darf natürlich auch Rundstricknadeln in Nadelstärken 6,0 mm und 8,0 mm mit Seillänge 50cm oder 60 cm verwenden.

 

 

Woher weiß ich, dass Größe S/M mir passt?

  • du sollst deinen Brustumfang messen, ist dein Brustumfang bis 100 cm dann wird dir Pullover in Größe S/M toll passen.

 

Und was ist wenn mein Brustumfang größer als 100cm?

  • dann schreibe mir das im Kommentare, dann werde ich auch deine Größe in der Anleitung berücksichtigen

 

Welche Länge hat dieser Pullover Modell?

  • 58 cm Rückenlänge

 

Woher weiß ich ob mir diese Länge steht?

  • Um das rauszufinden brauchst du nur eins 😉 dein Lieblingspullover, ja… ja… den Pullover wo du dich total wohlfühlst. Du legst deinen Pullover flach mit dem Rückenteil nach oben und mit Hilfe vom Massband ermittelst du die Rückenlänge (über Mitte der Rückenteils wird gemessen) und das ist deine Länge die du stricken solltest.
  • 58 cm Rückenlänge wird mein Pulli haben, ist dein Lieblingspullover länger, dann brauchst du ein Knäuel mehr als ich oben angegeben habe, also statt 5 brauchst du 6 Knäuel.

 

Warum werden hier zwei verschiedenen Nadelstärken verwendet?

  • mit 6,0 mm Nadelstärke wird nur das Bündchen am Rückenteil, Vorderteil und Ärmel gestrickt, um einen stabilen Halt zu bieten und mit 8,0 mm Nadel wird das glatt Rechts Muster beim Rücken und Vorderteil und beim Ärmel gestrickt.

 

Welche Muster werden beim diesen Pullover gestrickt?

  • 1 /1 Rippenmuster (1 rechte M, 1 linke Masche im Wechsel stricken)
  • glatt rechts in Reihen stricken (in Hinreihen nur rechte Maschen stricken und in Rückreihen nur linke Maschen)

 

Aus wieviel Teilen besteht Pullover?

  • aus 4 Teile: Rückenteil, Vorderteil und 2 Ärmel

 

Warum wird Pullover nicht an einem Stück gestrickt?

  • ich zeige dir wie einfach das zusammen nähen geht und du hast später noch Möglichkeit deinen Pullover nicht nur mit rechten Seite nach außen zu tragen sondern auch auf Links mit Nähten nach außen, und das schaut so was von MEGA aus, versprochen 😉 

 

Ist dieser Pullover auch für Strickanfänger geeignet?

  • du kannst Maschen anschlagen?
  • du kannst rechte und linke Maschen stricken?
  • du kannst rechte von linke Masche unterscheiden?
  • du kannst Maschen zusammen stricken?
  • du kannst Maschen zunehmen?
  • du kannst Maschen abketten?

Wenn du alle Fragen mit JA beantwortet hast, dann schaffst du diesen Pullover ganz locker zu stricken 😉 

 

Und ich unterstütze dich bei solchen Themen wie z.B

  • welche Randmaschen werde angewendet um später leichter zusammen zu nähen
  • Maschen zunehmen bei glatt rechts gestricktem Strickstück
  • Maschen abnehmen für V-Ausschnitt
  • was mache ich, damit ich zum Schluss weniger Fäden zu vernähen hab 😉 
  • Schulternähte schließen
  • Pullover Teile in Form spannen
  • Pullover zusammen nähen

 

Bin schon gespannt in welchen Farben Ihr Euren Pullover strickt!

 

Welche Themen wünscht ihr noch Rund um diesen Projekt? Schreibt mir einfach im Kommentaren.

 

Im nächsten Post werden wir: 

  • mit Rückenteil starten
  • Maschen anschlagen
  • Rippenmuster stricken
  • glatt rechts stricken
  • Halsausschnitt sricken

 

So meine Lieben ich bin auf Eure Kommentare gespannt und freue mich unheimlich auf unseren gemeinsamen Projekt 🙂 

 

Liebe Grüße, Eure Julia 

Interview I MEZ

heute geht es weiter mit unserer Interview-Runde.

Einmal im Monat gibt es ein Interview mit sehr kreativen Menschen, die ich persönlich kennen lernen dürfte, oder sogar mit denen ich eng Zusammenarbeite / eine Kooperation führe, auch vielleicht sogar ein Interview mit einem oder anderen Hersteller, die ich euch unbedingt vorstellen möchte. So lernt Ihr auch all die Personen/Unternehmen kennen, die mich bei mein Business begleiten – damit ich Euch das anbieten kann, was Ihr verlangt – das BESTE und HOCHWERTIGSTE eben!

 

Das heutige Interview ist mit jungen, mittelständigen Unternehmen MEZ.

 

Also habt Spaß beim kennenlernen!

 

Über einen Kommentar freuen wir uns!

Liebe Grüße, Julia

 

 
1. Seit wann wurde Ihr Unternehmen gegründet?
Die heutige MEZ GmbH ist ein vergleichweise junges, mittelständiges Unternehmen, sie besteht seit August 2015, aber wir schauen auf eine lange Historie zurück. Carl Mez gründete seine Seidenfabrikation bereits 1760 und auch Schachenmayr besteht bereits seit fast 200 Jahren. Unser Rowan-Team in England konnte in 2018 den 40 Geburtstag der Marke feiern.
 
 
 
 
2. Wieviel Mitarbeiter?
Etwa 500, unsere Teams sind auf verschiedene Standorte verteilt. In der Zentrale in Herbolzheim im Schwarzwald haben wir etwa 90 in Salach im Zentrallager fast 60 Mitarbeiter. Und dann haben wir noch unsere Baumwollproduktion in Ungarn mit ca. 320 Mitarbeitern, wo wir zum Beispiel unsere Stickgarne und natürlich die Catania von Schachenmayr herstellen.
 
 
 
3. Was macht Ihr Unternehmen so besonders, so einzigartig?
Einzigartig ist bei uns, dass wir Produkte und bekannte Marken zu allen Handarbeitstechniken aus einer Hand anbieten und im Unternehmen durch die lange Geschichte ein außergewöhnliches Know How vorhanden ist. Ganz gleich, ob es um Stricken, Häkeln, Filzen, Nähen oder Sticken geht, bei MEZ findet man passende Produkte und Anleitungen. Auch die Zusammenarbeit mit vielen Designern und kreativen Köpfen wird bei uns groß geschrieben.
 
 
 
 
4. Wofür steht Ihr Unternehmen?
Wir haben selbst sehr viel Freude an unseren Garnen und Stoffen und allem, was zum Handarbeiten gehört und an dem, was wir tun. Durch die Digitalisierung verändern sich unsere Bedürfnisse und die unserer Kunden und wir arbeiten sehr aktiv daran, darauf einzugehen und Konzepte und Produkte zu entwickeln, die uns allen auch in Zukunft „Freude am Handarbeiten“ bereiten.
 
 
 
 
5. Qualität, Nachhaltigkeit und Transparenz: Was tun Sie dafür?
Bei MEZ verstehen wir Nachhaltigkeit als Aufruf zum verantwortungsvollen Handeln, das für alle Geschäftsprozesse wirtschaftliche, soziale und ökologisch nachhaltige Maßstäbe voraussetzt. Unsere Produktionsstätte in Ungarn verfügt über modernste Technologie zur stetigen Verbesserung der Qualität und hocheffiziente Wasseraufbereitungsanlagen zum Schutz der Umwelt. Auch bei unseren Partnern und Lieferanten legen wir großen Wert auf ganzheitliche Zusammenarbeit, Tierschutz, Umweltbewusstsein und nachhaltige Produktionsbedingungen. Das wird auch für die Verwender unserer Produkte immer wichtiger und daher werden wir auch ausführlicher über unsere wirklich vorbildliche Produktion in Ungarn oder die OEKO-TEX-Zertifizierung unserer Produkte berichten. Aber wir alle wissen, dass auch die Kleinigkeiten wichtig sind, und sei es nur der Kaffeeautomat ohne Einwegbecher in unserer Zentrale oder das regionale Wasser in Glasflaschen. Auch ein Garn wie „Valley Tweed“ von Rowan, das in direkter Nachbarschaft zum englischen Büro produziert wird, passt in diesen Kontext.
 
 
 
6. 2018 ist zu Ende: Was waren Ihre schönsten Erfolge dieses Jahr?
Hoffentlich vergessen wir nichts. Das ist mit Sicherheit die neue REGIA PREMIUM Linie, die „Krönchenwolle“, die so gut angenommen wird. Das eigene OEKO-TEX Zertifikat für einen großen Teil unserer Produkte. Auch der 40. Geburtstag von Rowan wurde gefeiert. Für unsere Stick-und Häkelgarne von Anchor gibt es nun wieder eine eigene Website. Ein besonderes Highlight für das Online-Team war das erste Bloggertreffen unter dem Motto #blackforestcrafts in unserem Showroom in der Zentrale in Herbolzheim, auf das wir so eine tolle Resonanz hatten und wirklich allen anzumerken war, dass sie Interesse an unseren Themen und Freude am gemeinsamen Handarbeiten hatten.
 
 
 
7. Gibt es schon etwas, was Sie uns zu Ihren Produkten 2019 verraten dürfen?
Da feiern wir die nächsten Geburtstage – unser Baumwollklassiker Catania wird 30, REGIA bereits 70 mit vielen neuen Produkten. Gleich zu Beginn des Jahres freuen sich alle Amigurumi-Fans, dass Catania Uni nun nach der Spielzeugnorm geprüft ist. Und natürlich wird es aus allen Bereichen wieder viel Neues geben, was wir dann zur Fachmesse h&h in Köln präsentieren werden.
 
 
8. Beschreiben Sie JGD in drei Worten
Geradlinig, natürlich, stilsicher
 

Wolle FILZEN

hallo Ihr Lieben, ein gesundes, neues und kreatives Jahr 2019 wünsche ich Euch!

Heute möchte ich mein aktuellen gefilzten Projekt – Ballerinas zeigen und etwas zur Thema: Filzen in der Waschmaschine erzählen.

Verwendet habe ich Filzwolle „Wash+Filz-it!“ von Schachenmayr , daraus lassen sich so viele tolle Projekte herstellen z.B. Hausschuhe, Ballerinas, Körbe, Untersetzer, Taschen und vieles vieles mehr.

 

Julia Grau

 

Diese Ballerinas Modell entstand schon vor ein paar Jahren, als ich für mich das Filzgarn neu entdeckt habe und die vorgeschlagene Filzschuhe Modelle für etwas altbacken empfunden habe. Zur dem Zeitpunkt kam auch noch Ballerinas BOOM.. da kam schon die Inspiration, warum sollten Hausschuhe nicht auch so ein schickes Form haben…  nach Idee kam auch das praktische Teil 😉 nach langem Ausprobieren… Stricken und Filzen, war ich dann doch zufrieden 🙂 

Bei so vielen tollen Trendfarben was Garnhersteller Schachenmayr aktuell rausgebracht hat,  habe ich wieder die Anleitung rausgeholt und losgelegt. 

 

Es wird mit Nadelstärke 8,0 mm gestrickt, je nach Größe werden 3-4 Knäuel an einem bis maximal 2 Abende fertig gestrickt.

Das eBook habe ich für 5 verschiedenen Größen von 37-41 ausgearbeitet.

Neu dazu gekommen, dass jede eBook einen informativen GLOSSAR beinhaltet mit Rund um das Projekt interessante Begriffe.

 

Diese Strickkenntnisse sollte man für Ballerinas-Projekt beherrschen:

  • Maschen anschlagen 
  • rechte und linke Maschen stricken
  • in Reihen und in Runden mit Hilfe von Nadelspiel stricken
  • Maschen zunehmen
  • Maschen zusammen sticken

 

Julia Grau

 

Diese Ballerinas sind aus der jGD-Kollektion „Socks & CO“ und wurde aus dem Filzgarn von Schachenmayr in Farbe Steel (Fb. 021) zuerst gestrickt und im Anschluss gefilzt. Das Ballerinas Modell haben wir als Strickpaket extra für Euch im SHOP zusammengestellt.

 

Woraus besteht unser Knit-Set?

  • 3 – 4 (je nach ausgewählte Größe) x 50 g Schachenmayr Wash+Filz-it! (100% Schurwolle; LL 50 g/50 m) in Deiner Wunschfarbe
  • 1 x eBook
 
 

Was brauchst du um Ballerinas nachzustricken? Neben dem Garn in deiner Wuschfarbe, was wir dir im Knit-Set bereitstellen, brauchst du noch:

  • Nadelspiel 8,0 mm (20 cm lang)
  • Schere
  • Wollnadel zum Vernähen 

 

Wenn Du diese Materialien nicht zu Hause hast das ist kein Problem – wir haben für dich alles im Shop!

 

NEU IM SHOP:

JETZT SPAREN! Wenn du unser„All Inclusive“ – Paket buchst (Wolle und Nadelspiel) gewähren wir dir automatisch einen Nachlass von 5% auf den Gesamtpreis und es gibt´s Designer Leder-Label GRATIS dazu. 

 

Das Filz Garn findest du in 6 wunderschönen Naturtöne hier im SHOP .

 

Und jetzt zum Prozess „FILZEN in der Waschmaschine“

 

Zuerst werden die Projekte gestrickt, aber sich von der fertigen Größe des Strickstücks nicht abschrecken lassen. Im ersten Moment erscheint das sehr groß. Das soll aber so sein, weil das geht beim Filzen in der Waschmaschine um ca. 30-40% ein.

 

GRUNDLIEGENDE INFORMATIONEN ZUM FILZEN

+ zuerst eine Maschen- und Filzprobe machen

  1. Dazu mit der angegebene Nadelstärke mindestens 5 Maschen mehr anschlagen als in Maschenprobe angegeben sind.
  2. Da die Maschen am Rande ungleichmäßig sind, als innerhalb des Strickstücks, werden die Maschen nur innerhalb der mittleren 10 cm in der Breite und in der Höhe.
  3. Die Maschenprobe so wie von Hersteller vorgegeben ist in der Waschmaschine filzen.
  4. Pro Waschgang zusätzlich etwas flüßigen Waschmittel in das Waschmittelfach geben.
  5. Normales Programm mit niedrigen Wasserstand wählen.
  6. Um das Filzeffekt zu erreichen, zwei Tennisbälle mit in den Waschtrommel legen.

 

Julia Grau

+ Das Filz Ergebnis beim Waschen kann nicht zu I00% berechnet werden, deshalb ist eine Maschen- und Filzprobe auf jeden Fall ist empfohlen, der Grund ist:

  1. Filzwolle ist ein Naturprodukt = I00% Schurwolle, daher können die Eigenschaften und das Filzergebnis abweichen.
  2. Die Ursachen können z.B. produktbezogen sein = an Rohwolle und ihre Unterschiede in der Beschaffenheit.
  3. Und auch an der Intensität der jeweiligen Farbe, können ebenso Auswirkung das Filzergebnis beeinflussen z.B die hellen Farben schrumpfen etwas mehr als dunkle. Dadurch um bei verschiedenen Farben bearbeitet Hersteller unterschiedliche Farben unterschiedlich um einen gleichbleibenden Filzeffekt zu erreichen.
  4. Auch eine große Rolle spielt Waschmaschine. Ausschlaggebend sind auch Mischmaschinen Gerätetyp, Waschmittel aber auch die Waschtemperatur. 
  5. Unterschiedliche Fadenspannung wirkt auch auf das Filzergebnis. Jeder von uns  strickt und spannt dabei den Faden anders und somit erhalten wir Strickprojekte mit unterschiedlichem Maschenbild. Lockerer gestrickte Strickstücke schrumpfen beim Waschen stärker, fester gestrickte weniger stark.
  6. Auf Grund der genannten Faktoren weichen die Projekte etwas von angegebenen Vorgaben in der Normtabelle ab.

 

Im Fall dass das Strickprojekt nach dem ersten Waschgang immer noch zu groß ist, sollte es noch einmal gewaschen werden. 

Nach dem Waschen wird das Strickstück in Form gezogen, bei Hausschuhen sollte man diese mit Papier gründlich ausgestopft und gut trocknen lassen.

 

Über ein Feedback zur diesen Thema werde ich mich sehr freuen 🙂 

 

Viel Spaß beim Stricken/Filzen!

 

Liebe Grüße, Julia 🙂

Interview I Stine & Stitch

heute geht es weiter mit unserer Interview-Runde.

Einmal im Monat gibt es ein Interview mit sehr kreativen Menschen, die ich persönlich kennen lernen dürfte, oder sogar mit denen ich eng Zusammenarbeite / eine Kooperation führe, auch vielleicht sogar ein Interview mit einem oder anderen Hersteller, die ich euch unbedingt vorstellen möchte. So lernt Ihr auch all die Personen/Unternehmen kennen, die mich bei mein Business begleiten – damit ich Euch das anbieten kann, was Ihr verlangt – das BESTE und HOCHWERTIGSTE eben!

 

Das heutige Interview ist mit der lieben Kerstin Balke. Kerstin wohnt mit ihren Mann und ihre jüngeren Tochter zwischen Hamburg und Lübeck. Sie bloggt seit 2016 unter dem Namen Stine & Stitch. Seit 2017 hat sie 2 tolle Socken Bücher veröffentlicht. Sie arbeitet als freiberufliche Strickdesignerin und betreibt ein Onlineshop für Wolle und Zubehör.

 

Also habt Spaß beim kennenlernen!

 

Über einen Kommentar freuen wir uns!

Liebe Grüße, Julia

 

 

1. Meine drei Projekte…

Mich begeistert Socken am meisten. Aber sie müssen farbenfroh mit mehreren Fäden gestrickt werden. Bei Tüchern darf es eher schlicht sein. Mein Tuch „Nordwind“ begleitet mich jeden Tag.

 

 

2. Welches Garn wärst du gerne …

Kuschlig, warmes Sockengarn. Dann könnte ich immer meine kalten Füße wärmen.

 

3. Wie oft schaust du täglich auf dein Smartphon

Zu oft. Ich muss mich schon sehr zusammenreißen, dass ich nicht ständig während der Arbeit darauf schiele.

 

4. Auf was könntest du nicht verzichten …

Auf meine Familie, Freunde und Strickzeug.

 

5. Was ist deine persönlich größte Stärke?

Durchhalte Vermögen. Auch wenn es mal nicht so gut läuft gebe ich nicht auf.

 

6. Stell dir vor du könntest etwas mit einem Fingerschnips verändern …

Ich wäre sehr froh, wenn ich so meine chronische Krankheit loswerden könnte.

 

7. Was würdest du gerne können und warum?

Ich würde mich gerne wieder ohne Schmerzen bewegen. Seit ein paar Jahren habe ich Fibromyalgie, das schränkt mich schon sehr ein.

 

8. Drei Wünsche…

Mehr Zeit, jemand der mir lästige Arbeiten abnimmt und mehr Arme und Hände zum Stricken.

 

9. Beschreibe JGD in drei Worten

Super sympathisch, grau, wohnt leider zu weit weg